1. - 2. Juni 2022 in München CosmeticBusiness
20.04.2022 CosmeticBusiness

Weltweit erstes Kosmetikprodukt mit recyceltem CO2

Nivea Men Climate Care“ kommt im Juni auf den deutschen Markt

Beiersdorf nutzt für die neue Feuchtigkeitspflege „Climate Care“ von Nivea Men einen Inhaltsstoff, der aus recyceltem CO2 gewonnen wird. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller von Hautpflegeprodukten, der auf den „Carbon Capture Utilization Process“ (CCU) setzt.

Bei dem Verfahren zur Kohlenstoffverwertung wird in einem ersten Schritt Kohlenstoff, zum Beispiel an Industrieschornsteinen, gesammelt und in einen Bioreaktor abgeleitet. Danach wird er fermentiert und anschließend zu kosmetischem Ethanol aufbereitet. Ethanol findet in zahlreichen Kosmetika Verwendung.

Zunächst als limitierte Auflage

Laut dem Hersteller enthält die Feuchtigkeitspflege insgesamt einen Anteil von 14 Prozent des auf alternativem Weg gewonnenen Ethanols. Darüber hinaus soll die Formel zu 100 Prozent frei von Mikroplastik, Silikonen, Mineralöl und PEG/PEG-Derivaten sein. Die Männerpflege ist klimaneutralisiert und wurde unter Einsatz von Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien hergestellt, so das Unternehmen. Die Formel ist Beiersdorf zufolge zu 99 Prozent biologisch abbaubar, die Verpackung lässt sich vollständig recyceln. Anfang Juni 2022 kommt das Produkt auf den deutschen Markt. Eine zunächst limitierte Auflage wird in Drogerien und im Onlinehandel erhältlich sein.

Quelle, Foto: Beiersdorf

Quelle: Beiersdorf
Zurück zu allen Meldungen