1. - 2. Juni 2022 in München CosmeticBusiness
11.10.2021 CosmeticBusiness

Schönheitspflege hält jung

Kosmetik sorgt für „Downaging-Effekt“ bei über 60-Jährigen

Eine Studie von Statistik Austria hat herausgefunden, dass Kosmetik und Körperpflege das Gefühl der „Verjüngung“ verstärken. Demnach fühlen sich über 60-Jährige im Schnitt zwölf Jahre jünger als sie tatsächlich sind. Jeder Dritte über 60 empfindet sich sogar 16 Jahre oder noch jünger als er eigentlich ist (32 Prozent). Den Marktforschern zufolge ist es dabei die häufige Anwendung von Kosmetik und Körperpflege, welche diesen „Downaging-Effekt“ bei den Befragten verstärkt.

81 Prozent der über 60-Jährigen nutzen Körperpflege oder Kosmetikprodukte täglich oder mehrmals am Tag. In der Gesamtbevölkerung Österreichs liegt dieser Wert laut Studie bei 74 Prozent. Die Befragung ergab, dass die Intensivverwender sich fast ein Jahr jünger fühlen als der Bevölkerungsdurchschnitt.

Schönheit ist keine Frage des Alters

86 Prozent der Österreicher sind der Studie zufolge überzeugt, dass Schönheit heute keine Frage von Jugendlichkeit mehr ist, sondern Menschen auch im Alter noch attraktiv aussehen können. Diese Auffassung vertreten dabei Ältere genauso wie auch jüngere Verbraucher zwischen 16 und 24 Jahren (79 Prozent) sowie zwischen 25 und 34 Jahren (83 Prozent). Natürlichkeit und Authentizität im Aussehen sind laut Statistik Austria heute wichtiger als das Streben nach Jugendlichkeit (69 Prozent). Schönheits- und Körperpflege sollen daher gerade in einer älter werdenden Gesellschaft auch Teil aktiver Selbstfürsorge, ein Mittel zur Steigerung von Lebensqualität und Selbstwertgefühl sein.

Die Studie wurde im Auftrag einer österreichischen Kosmetikplattform mit dem Zukunftsinstitut durchgeführt. Sie basiert auf einer Trendanalyse verschiedener Reports sowie einer österreichweiten, repräsentativen Online-Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov.

Quelle: Kosmetik transparent, Foto: Nati Melnychuk, Unsplash

Zurück zu allen Meldungen