1. - 2. Juni 2022 in München CosmeticBusiness
29.03.2022 CosmeticBusiness

Schnelltest für individuelle Hautbakterien

Shiseido will mit Analyse des hauteigenen Bakterienhaushalts die Hautpflegeberatung verbessern

Shiseido hat eine Testmethode entwickelt, mit der sich die individuell variierende Menge und Verteilung einheimischer Hautbakterien schnell und einfach messen lassen sollen. Dauerten vergleichbare Analysten bisher bis zu einem Monat, könnte mit der neuen Variante laut dem Unternehmen bereits nach rund 40 Minuten ein Ergebnis abgelesen werden. So ließen sich direkt in Geschäften entsprechende Auswertungen erstellen und ihre Ergebnisse können für einen umfassenderen Service zur Hautpflegeberatung genutzt werden, so der Anbieter.

Bakterienvielfalt hat Einfluss auf Hautgesundheit

Jüngste Forschungsergebnisse hätten erwiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen Art und Verteilung dieser Bakterien und der Hautgesundheit gibt. Auch Shiseido fand in früheren Forschungsstudien heraus, dass die einheimische bakterielle Vielfalt bei empfindlicher Haut gering ist und dass präbiotische Inhaltsstoffe die Hautstruktur und den Feuchtigkeitsgehalt verbessern. Diese Erkenntnisse flossen nun unter anderem in die Entwicklung des vereinfachten PCR-Testgeräts, der gemeinsam mit zwei Partnerunternehmen entstand. Insbesondere geht es dabei um die Messung der Bakterienarten Staphylococcus epidermidis und Propionibacterium acnes.

Hautpflege soll weiter individualisiert werden

Shiseido arbeitet an einer Hautpflege, welche die Haut als ein Ökosystem aus Hautzellen und Mikroben betrachtet. Daneben möchte das Unternehmen nach eigenen Angaben das Angebot seiner Schönheitsberater weiter verbessern, so dass individuell abgestimmte Hautpflegelösungen angeboten werden können. Der Hersteller gibt an, seine Mess- und Analysetechnologien weiterzuentwickeln, um so ein tieferes Verständnis der Haut und ihrer Einflüsse zu entwickeln und dieses Verbrauchern in Form von personalisierten Angeboten zur Verfügung zu stellen.

Quelle, Foto: Shiseido

Zurück zu allen Meldungen