14. - 15. Juni 2023 in München CosmeticBusiness
10.03.2022 CosmeticBusiness

Perfekt für Skinimalismus und Hygiene

Applikatoren mit Mikroborsten machen das Auftragen von Kosmetika präziser und sauberer

Der Hersteller von Kosmetik-Applikatoren Geka hat sein Portfolio um Mikroborsten-Applikatoren als Ready-to-go-Lösung erweitert. Diese ermöglichen nach Angaben des Unternehmens eine hygienische und präzise Anwendung. Damit bedient der Hersteller gleich zwei Nachfragetrends im Kosmetiksektor. Zum einen hat die Corona-Pandemie die Produktanforderungen in Richtung Hygiene verstärkt. Zum anderen ist die Applikatoren-Reihe Gekas Antwort auf den sogenannten „Skinimalismus“: Wenige Produkte für eine einfache, dafür umso präzisere Pflegeroutine, die der Haut genau das gibt, was sie benötigt.

Punkt- und spurgenaue Anwendung mit weichen Mikroborsten

Mit den weichen Mikroborsten der Geka-Applikatoren soll es möglich sein, flüssige oder halbfeste Substanzen präziser und hygienischer auf die Haut aufzutragen. Während das Auftragen mit Wattestäbchen, Nagellackpinseln oder Fingern nur ein geringes Maß an Hygiene und Präzision bieten, sollen die Mikroborsten aufgrund ihrer Zusammensetzung und Geometrie eine hygienische sowie punkt- und spurgenaue Anwendung ermöglichen. Laut dem Hersteller verlaufen die Borsten nicht. Mit ihrer angepassten Steifheit und Rückstellkraft erreichen sie auch schwer zugängliche Stellen, heißt es weiter.

Sieben Applikatoren bereits entwickelt

Als mögliche Marktfelder für die Präzisionshelfer nennt das Unternehmen neben der Hautpflege unter anderem auch die Bereiche Mund-, Augen- und Nagelpflege sowie Haar- und Kopfhautbehandlungen. Insgesamt stehen dem Markt sieben Mikroborsten-Applikatoren zur Verfügung, darunter drei Fertigkonzepte. Mit dem „Fusion-Applikator“ hat das Sortiment bereits einen Preisträger in seinen Reihen. Er wurde 2021 mit dem IT Products Award auf der MakeUp Shanghai als „leistungsstarker Applikator für die Hautpflege“ ausgezeichnet. Charakteristisch für ihn sind Mikroborsten, deren Durchmesser von der Basis bis zur Spitze bei 0,35 bis 0,08 Millimeter liegen. Mit insgesamt 50 Borsten hat er eine Dichte von mehr als vier Borsten pro Quadratmillimeter, so das Unternehmen. Für zähflüssige Substanzen bietet er eine Reservoirzone ohne Borsten.

Quelle, Foto: Geka

Zurück zu allen Meldungen