14. - 15. Juni 2023 in München CosmeticBusiness
17.05.2022 CosmeticBusiness

Mit dem digitalen Wegweiser zum passenden Produkt

Ein Online-Tool soll Kunden Beratung in Sachen Haarpflege bieten

Das in der Schweiz ansässige Kosmetikunternehmen Rausch nutzt eine neue digitale Technologie für seine Haarpflegeberatung. Gemeinsam mit dem BeautyTech-Startup Skin Match Technology Switzerland bietet der Hersteller seinen Kunden eine digitale Haaranalyse an. Damit will Rausch nach eigener Aussage vor allem Verbraucher bei der Online-Suche nach den für sie am besten geeigneten Produkten im umfangreichen Sortiment der Schweizer unterstützen.

Verbraucher wünschen Beratung

Laut dem IT-Startup geben 57 Prozent der Verbraucher an, keine Haarpflege online zu kaufen, da sie hier keine Beratung erhalten. Für die Entwickler war dies der Ausgangspunkt für die Programmierung ihres digitalen Beratungstools. Nach Angaben des Startups lässt sich dieses individuell an jede Marke, ihre Werte und natürlich ihre Produkte anpassen.

Über einen gezielten Fragenkatalog ermittelt es Haartyp, Allergien und Kopfhauttyp und kann so auch auf Kopfhaut- und Haarprobleme eingehen, heißt es weiter. Am Ende zeigt der Online-Berater dem Kunden mehrere Produkte, die für ihn in Frage kommen. Darüber hinaus wird erläutert, warum ein Produkt seinen Bedürfnissen entspricht.

Softwarelösungen auf Basis umfangreicher Daten

Skin Match Technology verbindet nach eigener Aussage Daten von Kosmetikhändlern und -marken mit den Bedürfnissen der Endverbraucher. Das Startup kann dadurch personalisierte und transparente Produktinformationen liefern. Die angebotenen Softwarelösungen sind via App, iPads oder Websites verschiedener Kosmetikmarken und -shops verfügbar. Als zentrale Datenbank für Produkte und Inhaltsstoffe bietet das Unternehmen nicht nur Softwarelösungen, sondern auch Produktdaten, Inhaltsstoffdeklarationen und Marktforschungsanalysen.

Quelle: Rausch, Skin Matching Technology

Quelle: Skin Match Technology, RAUSCH
Zurück zu allen Meldungen