14. - 15. Juni 2023 in München CosmeticBusiness
03.06.2022 CosmeticBusiness

Mehr Wertstoffe aus Haushaltssammlung nutzen

Remondis und Werner & Mertz kooperieren in Sachen Kunststoffrecycling

Die Unternehmen Werner & Mertz und Remondis haben sich für das Thema Kunststoffrecycling zusammengetan. Unter dem Dach der Recyclat Initiative wollen sie anhand praktischer Anwendungsbeispiele zeigen, wie sich Kunststoffkreisläufe vollständig schließen lassen. Das gemeinsame Ziel ist es laut eigener Aussage, nachhaltige Materialkreisläufe zu etablieren und dafür die Wertstoffe aus dem „Gelben Sack“ zu nutzen. Dazu sollen diese über eine weiterentwickelte mechanische Aufbereitung zurück in den Produktionskreislauf und in neue Verpackungen gelangen.

Plastiksteuer ja, aber nur als zweckgebundene Abgabe

Gemeinsam fordern der Hersteller von Reinigungs- und Pflegemitteln und das Entsorgungsunternehmen von der Politik, Anreize für eine nachhaltige Produktion zu schaffen. Werner & Mertz verweist darauf, dass die unternehmenseigene Recyclat-Initiative bewiesen hat, dass hochwertige Recyclatqualitäten aus der haushaltsnahen Sammlung gewonnen werden können. Um die günstigeren Preise für Neuware auszugleichen und hochwertige Anwendungen für Recyclate anzustoßen, spricht sich das Unternehmen für die 2021 eingeführte EU-Plastiksteuer auf Neuware aus. Remondis ergänzt, dass diese jedoch zu einer zweckgebundenen Abgabe werden müsse, um damit die nachhaltige Produktion gezielt zu fördern, anstatt die Steuermittel für andere Aufgaben zu verwenden.

Verbessertes Kunststoffrecycling als Weg aus der Plastikkrise

Während das weitestgehend verlustfreie Recycling von Rohstoffen wie Glas, Metall und Papier bereits etablierte Praxis ist, galten Kunststoffe bisher als werkstofflich schlecht verwertbares Material, heißt es weiter. Vor allem in Ländern, in denen keine funktionierenden Sammelsysteme sowie Sortier- und Verwertungskapazitäten vorhanden sind, belasten Kunststoffabfälle Böden und Gewässer zunehmend.

Die Kooperationspartner arbeiten eigenen Angaben zufolge gemeinsam daran, das Kunststoffrecycling in Deutschland und Europa weiter zu optimieren und zu einer der Schlüssellösungen für die Bewältigung der weltweiten Plastikkrise auszubauen.

v.l.n.r. Reinhard Schneider, Herwart Wilms und Dr. Nabila Rabanizada stellen die Recyclat Initiative vor. Quelle: Werner & Mertz GmbH
Zurück zu allen Meldungen