1. - 2. Juni 2022 in München CosmeticBusiness
23.03.2022 CosmeticBusiness

Lebende Hautbakterien statt Antibiotika

Neue Wirkkosmetik gegen Akne setzt auf das hauteigene Cutibacterium

Das belgische Unternehmen S-Biomedic hat die Wirkkosmetik Sencyer auf den Markt gebracht. Die Produktreihe richtet sich an Menschen mit zu Akne neigender Haut und will mit lebenden Hautbakterien deren Hautflora zurück ins Gleichgewicht bringen. Dem Hersteller zufolge bietet die probiotische Hautpflege eine Alternative zu Antibiotika und anderen medizinischen Akne-Behandlungen. Sie nutzt das hauteigene Cutibacterium, um wiederkehrende Akne-Schleifen zu vermeiden, heißt es weiter. Das klinisch getestete System hilft damit der Haut zur Selbsthilfe.

Probiotische Produkte nutzen meist hautfremde Stämme

S-Biomedic sieht es als Problem an, dass viele vermeintlich probiotische Produkte keine lebenden Bakterien enthalten oder hautfremde Stämme nutzen, zum Beispiel aus dem Magen. Als erster Hersteller wollte das Unternehmen daher eigenen Angaben zufolge die positive Wirkung lebender hauteigener Stämme nutzen. Die Hautprobiotika in Sencyr werden erst kurz vor der Anwendung aktiviert und somit lebend aufgetragen. Sie regen die Haut an, langfristig nützliche Wirk- und Nährstoffe zu produzieren, die Akneausbrüche und Hautrötung vermindern.

Das Sencyr-System wird derzeit nur in Deutschland aktiv vermarktet und über den Webshop des Herstellers vertrieben. Das Start-up wurde 2014 gegründet, kooperiert mit Partnern wie Beiersdorf und DSM und betreibt sein Forschungszentrum im JLABS Inkubator (Johnson & Johnson) in Beerse, Belgien.

Quelle: S-Biomedic Foto: Adobe, New Africa

Zurück zu allen Meldungen