05. - 06. Juni 2024 in München CosmeticBusiness
12.05.2023 CosmeticBusiness

Kosmetik „made in Leipzig“

Beiersdorf startet Fertigung in neuem Werk mitten in Europa

Beiersdorf hat die Kosmetikproduktion in seinem neu errichteten Werk in Leipzig-Seehausen gestartet. Die Gruppe fertigt hier nun Deodorants, Haarsprays und Rasierschäume der Marken Nivea, 8x4 und Hidrofugal für den gesamten europäischen Markt. In den modernen und nachhaltigen Neubau investierte das Unternehmen nach eigenen Angaben fast 300 Millionen Euro. Zusammen mit dem Logistik-Drehkreuz, das auf dem Nachbargrundstück entsteht, soll es für den Hersteller die bislang weltweit größte Investition an einem Standort sein.

Automatisierte und digitalisierte Prozesse bringen Flexibilität

In dem Werk kommen Fertigungstechnologien mit vollautomatisierten und digitalisierten Prozessen zum Einsatz. Die Gruppe gibt an, damit das Produktivitätsniveau nahezu verdoppelt zu haben. In Leipzig setzt sie auf automatisierte Intralogistik, auf Robotik in der Abfüllung und Verpackung sowie auf Virtual Reality für die Trainings von Mitarbeitenden. Das Produktionszentrum ist somit laut Beiersdorf in der Lage, agil auf neue Technologien, Verbraucherwünsche und Marktentwicklungen zu reagieren.

Fünf Produktionslinien sind in Leipzig geplant

In diesem Jahr sollen insgesamt vier Produktionslinien in Betrieb genommen werden, eine weitere ist bis 2024 geplant. Dann sollen in Leipzig jährlich bis zu 450 Millionen Kosmetikprodukte hergestellt, abgefüllt und verpackt werden können. Beiersdorf betreibt nun weltweit 14 Produktionsstandorte für Kosmetikprodukte auf fünf Kontinenten.

Quelle: Beiersdorf

Beiersdorf
Zurück zu allen Meldungen