1. - 2. Juni 2022 in München CosmeticBusiness
07.04.2022 CosmeticBusiness

Den genau passenden Duft finden

EEG und Algorithmen sollen dies in YSL-Shops möglich machen

L'Oréal und das auf Neurotechnologien spezialisierte Unternehmen Emotiv haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Als Ziel der Zusammenarbeit geben die Unternehmen an, Verbrauchern die auf die eigene Person abgestimmte Kaufentscheidung in Sachen Düfte erleichtern zu wollen. Dazu kombinieren sie ein von Emotiv entwickeltes Gerät mit Düften und Algorithmen von L'Oréal.

Verstehen, wie Duft und Emotionen zusammenhängen

Entwickelt wurde das Konzept vom L’Oréal Technologie-Inkubator, von der Luxusmarke Yves Saint Laurent und einem Team von Duftexperten zusammen mit Emotiv. Es handelt sich dabei um ein EEG-basiertes multisensorisches Headset. Dieses interpretiert mit maschinellen Lernalgorithmen EEG-Messungen von Verbrauchern, während sie verschiedene Düfte erleben. Somit erfasst es das Verhalten, die Vorlieben, genauso aber auch Stress sowie Aufmerksamkeit der Anwender. Damit sollen diese den Partnern zufolge ihren persönlichen Duft finden, der zu ihren Empfindungen passt.

Stimmung ist für die Parfümauswahl maßgeblich

Laut L'Oréal erwarten 77 Prozent der Verbraucher von ihren aufgetragenen Düften, dass sie ihnen emotionalen Mehrwert bieten. In Studien fand die Gruppe nach eigener Aussage zudem heraus, dass Parfümverwender mit ihren Duftvorlieben jeweils verschiedene Emotionen verbinden, zum Beispiel Fröhlichkeit oder Entspannung. Das hat zur Folge, dass auch mehr als die Hälfte der befragten Anwender in der Altersgruppe bis 34 Jahre ihren aufzutragenden Duft nach ihrer Stimmung auswählen. In ersten Tests der neuen Technologie will der Konzern für 95 Prozent seiner Probanden das passende, gewünschte Parfüm herausgesucht haben.

Das neue Konzept soll bis 2023 in allen Yves Saint Laurent Flagship Stores weltweit erhältlich sein.

Quelle, Foto: L'Oréal

Zurück zu allen Meldungen