05. - 06. Juni 2024 in München CosmeticBusiness
26.04.2023 CosmeticBusiness

Bittersüße Hilfe für empfindliche Haut

Amaretine kombiniert bittere und süße Komponenten zum Schutz der Hautbarriere

Das Schweizer Unternehmen Lipoid Kosmetik will mit seinem neuen Wirkstoff Amaretine auf die Kraft von Bitterstoffen setzen. Der Hersteller gibt an, für das neue Konzept eine bittere und eine süße Komponente in einem liposomalen Trägersystem zu kombinieren, so dass sie synergetisch empfindliche Haut schützen und stärken können.

Mehr Lipide, weniger Entzündungen

Andrographolid ist die Bitterkomponente. Sie soll die Bildung von Lipiden fördern, mit denen sich die Schutzbarriere der Haut regenerieren kann. Glycyrrhetinsäure ist die sogenannte süße Komponente. Sie ist in der Lage, Entzündungen zu bekämpfen. Im Zusammenspiel entsteht ein Wirkstoff, der die Hautbarriere stärken, Entzündungen verringern und unangenehme Empfindungen der Haut mildern soll. Unterm Strich wird die empfindliche Haut gestärkt, so der Hersteller.

Tests bestätigen wohliges Hautgefühl

Dem Unternehmen zufolge konnten in-vitro- und in-vivo-Untersuchungen die Wirksamkeit bestätigen. In einer Verbraucherstudie gaben zudem Anwender an, dass Amaretine ihrer empfindlichen Haut zur Linderung verhalf, heißt es weiter.

Quelle: Lipoid Kosmetik

Lipoid Kosmetik
Zurück zu allen Meldungen