05. - 06. Juni 2024 in München CosmeticBusiness
03.09.2021 CosmeticBusiness

Babor forciert sein Private-Label-Geschäft

Mit neuer Geschäftsführung soll ab 2022 auch eine strategische Neuausrichtung einhergehen

Die Babor Beauty Group hat eine strategische Neuausrichtung angekündigt. Ab dem kommenden Jahr plant das Unternehmen sein “Premium Private Label”-Geschäft auszubauen. Geleitet wird dies von Michael Schummert. Er verlässt die Geschäftsführung der Gruppe, um sie ab 2022 von extern als neuer President Premium Private Label zu unterstützen. Im Zuge dessen soll die Geschäftsführung nächstes Jahr neu aufgestellt werden, so das Unternehmen.

Internationale Expansion wird vorangetrieben

Die Gruppe möchte eigenen Angaben zufolge in den nächsten Jahren ein weiteres zweistelliges Wachstum erzielen. Mit einer „flexiblen Infrastruktur“, so heißt es weiter, will das Familienunternehmen die wachsende, vielversprechende Business Unit Premium Private Label mit mehr Schlagkraft ausstatten und die internationale Expansion forcieren. Die Premium Private Label Division entwickelt nach Aussage des Unternehmens exklusive Skincare für renommierte Dermatologen, Influencer oder Celebrities. Michael Schummerts Fokus soll auf der Akquise und Entwicklung dieser Kunden liegen.

Auch weiterer Produktionscluster erfordert neue Geschäftsführung

Für Anfang 2023 ist zudem die Inbetriebnahme eines zweiten Produktionsclusters 20 Kilometer vom Aachener Firmenhauptsitz entfernt geplant. Um dieser wachsenden Komplexität zu begegnen und die generelle weitere Internationalisierung voranzutreiben, besetzt die Inhaberfamilie die Position in der Geschäftsführung neu. Sie soll sich einfügen neben den Geschäftsführern Horst Robertz und Stefan Kehr, so das Unternehmen.

Quelle: Babor

Zurück zu allen Meldungen