Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Got2b steigt in die dekorative Kosmetik ein

    20.07.21 | 08:00 Uhr

    Das Make-up-Portfolio entsteht gemeinsam mit Konsumenten als „Co-Creator“

    Henkel hat seine Haarstylingmarke got2b erweitert und bietet unter dem Namen nun auch dekorative Kosmetik an. Das Make-up-Portfolio bestehend aus rund 250 Produkten aus den vier Kategorien Eyes, Face, Lips und Nails entstand mit rund 60 Konsumenten als sogenannte “Co-Creator”. Nach Angaben des Unternehmens ist die Produktpalette unisex und geht individuell auf die unterschiedlichen Hauttypen und -töne der Verbraucher ein.

    Co-Creator verraten ihre Hacks

    Die got2b Co-Creator sind laut Hersteller essentieller Teil des Prozesses von der Produktentwicklung bis hin zur Kampagne, für die sie auch als Gesicht vor der Kamera stehen. Sie teilen ihre Wünsche, Ideen und Hacks mit der Marke, heißt es weiter. Dabei nehmen die Co-Creator sowohl Einfluss auf die Konzept- und Produktentwicklung als auch auf die Designroute, die Namensgebung der Produkte und deren visuelle Platzierung am Point-of-Sales. So sind dem Unternehmen zufolge Co-Creator-Highlights entstanden, wie zum Beispiel got2b Glued 4 Brows. Dieses Produkt greift einen Kleber-Beauty-Hack für die Augenbrauen auf; das Kleber-Styling-Gel gilt demnach schon lange als Geheimtipp der Community, wenn es um ein lang anhaltendes Brauen-Styling geht. Auch 2in1-Lösungen wie got2b Cheeky Lips sollen direkt auf die Wünsche der Co-Creator nach einem unkomplizierten Make-up eingehen, das sich auch unterwegs einfach auffrischen lässt.

    Das Angebot soll wachsen

    Bei der Wahl der Co-Creator war es got2b nach eigenen Angaben wichtig, mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und individuellen Charakteren und Styles zusammenzuarbeiten. Daraus ist eine diverse Co-Creator-Gruppe entstanden. Für die Sortimententwicklung fanden bereits zwei Kreativ-Workshops statt. Weitere folgen, da das Portfolio laut Henkel weiter wachsen soll.

    Quelle,Foto: Henkel

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten