Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Die Gewinner des Deutschen Parfümpreises DUFTSTARS

    17.05.19 | 09:00 Uhr

    Chanel, Hermès, Bvlgari und Co. nehmen in Düsseldorf Preise mit nach Hause

    Die Fragrance Foundation Deutschland hat Anfang Mai zum 27. Mal den Deutschen Parfümpreis DUFTSTARS verliehen. Auf der Rheinterrasse in Düsseldorf wurden unter anderen die Kreationen von Chanel, Hermès, und Bvlgari ausgezeichnet. Die Gewinner wählte eine Jury aus knapp 250 Duftexperten im Vorfeld aus.

    Lifestyle-, Prestige- und Independent-Preis

    In der Kategorie Lifestyle siegte „Remix Cologne“ von 4711 bei den Damen. Als bester Herrenduft wurde „Bois de Yuzu“ von Karl Lagerfeld gewählt. In der Prestige-Kategorie machten zwei Düfte von Hermès das Rennen: Eau de Citron Noir als Damenduft und Terre d’Hermès Eau Intense Vétiver für die Herren. Der Preis in der Kategorie Artistic Independence Perfume ging an Jeux Dangereux von Len.

    Unisex-, Klassiker- und Publikums-Preis

    Unter den Unisex-Parfüms siegten Mint & Tonic von Atkinsons und Les Eaux de Chanel von Chanel. Bei den Klassikern nahmen Égoïste, ebenfalls von Chanel, und Omnia Crystalline von Bvlgari Preise mit nach Hause. Der Publikumspreis wurde in den Kategorien Prestige und Lifestyle verliehen und ging an Sunlight von Jil Sander, Sauvage von Dior und Cloud von Ariana Grande.

    Persönlichkeitspreis und anschließende Tage des Dufts

    Der Persönlichkeitspreis ging in diesem Jahr an den spanisch-schweizerischen Parfümeur Alberto Morillas.

    Im Anschluss an die Veranstaltung begannen auf der Königsallee in Düsseldorf zum ersten Mal die Tage des Dufts unter dem Motto „La Journée du Parfum“. Bis zum Ende der Woche präsentierten dort Marken und Parfümeure zahlreiche Produktinszenierungen und Aktionen.

    Quelle: Fragrance Foundation, Foto: Fragrance Foundation

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten