Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Veränderte Geschäftsführung von L’Oréal Deutschland

    07.03.19 | 08:00 Uhr

    Die Verantwortung für die Geschäftsführung sowie für den Bereich Consumer Products wird neu vergeben

    Wie L’Oréal kürzlich mitteilte, gibt Fabrice Megarbane seine Verantwortung als Geschäftsführer für Deutschland und den deutschen Consumer Products Bereich Mitte des Jahres ab. Dafür übernimmt er eine andere Position innerhalb des Unternehmens. Sein Aufgabenbereich wird nun auf zwei getrennte Positionen verteilt, die von Wioletta Rosolowska und Anna Weste übernommen werden.

    Wioletta Rosolowska als Geschäftsführerin für Deutschland

    Megarbanes Verantwortung im Bereich der deutschen Geschäftsführung wird in Zukunft von Wioletta Rosolowska übernommen werden. Sie war L’Oréal im Januar 2014, nach einer Karriere bei Tchibo, als Leiterin für Polen beigetreten.

    Nach einer Übergangsphase in Zusammenarbeit mit Fabrice Megarbane, die im März beginnt, wird sie das deutsche Geschäft Mitte des Jahres übernehmen.

    Neue Position: Consumer Products Deutschland

    Für den deutschen Markt wird mit der Leitung des Bereichs Consumer Products eine neue Position geschaffen. Das begründet das Unternehmen mit der strategischen Bedeutung des deutschen Standorts und der Integration der Marke Logocos, die L’Oréal im vergangenen Jahr erworben hat.

    Die neue Position wird von Anna Weste übernommen werden, die zuvor als General Manager für den Bereich Consumer Products in Japan für L‘Oréal tätig war.

    Quelle, Foto: L’Oréal

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten