Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Großes Potenzial im Online-Handel für Beauty-Marken

    11.10.18 | 08:00 Uhr

    Nach einer Studie des VKE-Kosmetikverbands bieten sich ungenutzte Potenziale im E-Commerce-Sektor

    In der Studie „Beauty E-Commerce in Deutschland – Wo stehen Markenhersteller heute?“ hat der VKE-Kosmetikverband in Zusammenarbeit mit der Friends of C. Digitalagentur den digitalen Status von Kosmetikunternehmen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Beauty-Marken noch zahlreiche ungenutzte Potenziale bieten.

    Die Entwicklung des E-Commerce-Sektors

    Zurzeit werden 94 Prozent des Umsatzes im deutschen Kosmetikmarkt im lokalen Fachhandel erwirtschaftet. Der E-Commerce-Sektor entwickelt sich im Vergleich jedoch deutlich schneller. Der stationäre Beauty-Handel wird bis 2020 um 1,7 Prozent pro Jahr wachsen, während für den Umsatz in Onlien-Shops ein Wachstum von neun Prozent pro Jahr erwartet wird.

    Potenziale durch eigene Online-Shops

    Im Segment dekorative Kosmetik betreibt nur jeder zweite Hersteller einen Online-Shop (47 Prozent), obwohl hier große Potenziale für Unternehmen liegen. Für den Bereich Hautpflege sind es hingegen schon 78 Prozent. „Auf der eigenen Plattform können Markenwelten umfänglich gestaltet und die Möglichkeiten der Kundenansprache variiert werden“, so Immo Tietjen, Senior Consultant im Beratungsteam für Digitalstrategien und -analysen von Friends of C.

    Passgenaue Produktangebote durch Kundendaten

    „Preislich können Markenshops nicht die günstigsten sein, aber die Hersteller haben andere Möglichkeiten – etwa durch die Kundendaten, die schon jetzt in ihren Webshops anfallen, aber kaum für passgenaue Angebote verwendet werden“, so Immo Tietjen. In den Segmenten Duft (89 Prozent) und dekorative Kosmetik (86 Prozent) verzichtet jedoch die große Mehrheit der Unternehmen auf die Nutzung der „My-Account“-Sektion ihrer Webseiten zur Datenanreicherung. Am besten aufgestellt ist hier der Hautpflege-Sektor (75 Prozent), der auch die meisten Kundenbindungsprogramme anbietet.

    Quelle: VKE-Kosmetikverband, Foto: Fotolia / Rawpixel

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten