Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Steigendes Interesse an Haut-Spezialbehandlungen

    24.08.18 | 08:00 Uhr

    Konsumenten bevorzugen zunehmend Geräte anstelle einzelner Produkte für Hautpflege

    Einer Mintel-Untersuchung zum Thema Hautpflege zufolge steigt das Interesse der Verbraucher an neuartigen Geräten wie Dermarollern und Smart Mirror an. Laut dem Marktforschungsunternehmen erhöht das gleichzeitig das Interesse für spezialisierte Behandlungen. Der Gesamtumsatz von Anti-Aging- und Gesichtshautpflege wird 2018 voraussichtlich um 1,1 % auf 7,2 Milliarden US-Dollar wachsen, so Mintel.

    Hautpflege-Technologien werden immer beliebter

    Wie Mintel berichtet, bleiben Lip-Balm (57 %), Gesichts-Feuchtigkeitscreme (51 %) und -reiniger (46 %) weiterhin Verbraucher-Basics. Darüber hinaus lässt sich steigendes Interesse an neuartigen Hautpflegegeräten verzeichnen. Laut Mintel würden 39 % der befragten Hautpflege-Nutzer Hautscanner testen. Knapp die Hälfte (49 %) bestätigt ihr Interesse an Smart Mirror. Zudem interessieren sich Hautpflege-Nutzer für Technologien, die auf bestimmte Hautbedürfnisse angepasst sind. Dazu zählen Mikrostrom-Geräte zur Hautstraffung (47 %), Laser zur Glättung (43%), Lichttherapie-Masken zur Akne-Behandlung (40 %) und Dermaroller (39 %).

    Trend bei Gesichtsreinigung geht zu mehrteiliger Routine

    71 % der Hautpflegenutzer verwenden laut Marktforschungsunternehmen täglich Gesichtsreiniger. Dennoch glaubt mehr als ein Viertel (28 %) der weiblichen Nutzer, dass Reiniger allein nicht alle Make-up-Rückstände entfernen. 60 % verwenden daher vor der Gesichtsreinigung zusätzlich einen Make-up-Entferner. Der Marktanteil von Gesichtsreinigungsprodukten beläuft sich dem Bericht nach auf 33 % – mit einem Einzelhandelsumsatz von 2,3 Milliarden US-Dollar (2017). Mintel prognostiziert für dieses Jahr ein Umsatzwachstum von 6,3 % auf 2,5 Milliarden US-Dollar.

    Umsatz spezialisierter Produkte rückläufig

    Wie aus dem Bericht hervorgeht, sinkt der Verkauf spezialisierter Produkte für Anti-Aging (-5,5 %) und Akne-Behandlungen (-5,1 %). Multifunktionale Produkte mit Whitening-Effekt reduzieren laut Mintel das Bedürfnis nach separaten bleichenden Produkten. Der Einzelhandelsumsatz für diese Kategorie ging in den letzten zwei Jahren auf 107 Millionen US-Dollar (-19,3 %) zurück.

    Quelle: Mintel, Foto: Fotolia / blackday

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten