Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Hautpflege-Held Cica Cream

    29.03.18 | 08:00 Uhr

    Nachfrage nach Produkten für sensible Haut steigt, Cica Cream in Südkorea sehr beliebt

    Das Marktforschungsunternehmen Mintel berichtet, dass in Südkorea die Nachfrage nach Produkten für empfindliche Haut wächst. Dies spiegelt sich in zahlreichen Neuprodukten für sensible Haut wider. Momentan seien besonders Cica Creams als Hautpflege-Lösung beliebt.

    Nachfrage und Entwicklung von Produkten für empfindliche Haut steigt

    Mintel zufolge spielen die Themen Hydration und Hautberuhigung eine wesentliche Rolle auf dem südkoreanischen Beauty-Markt. Verbraucher, die ihre Haut als sensibel einstufen oder nach Schutz vor Umweltbelastungen, Stress oder Chemikalien in konventioneller Hautpflege suchen, achten bei Hautpflegeprodukten gezielt darauf, so der Bericht.

    Laut dem Marktforschungsunternehmen reagieren Beauty-Marken auf die Nachfrage und entwickeln zunehmend neue Produkte für sensible Haut. Mintel zufolge waren 23 Prozent der Hautpflegeprodukte, die in Südkorea zwischen Januar und Oktober 2017 eingeführt wurden, explizit Produkte für empfindliche Haut (2014: 11 Prozent).

    Trendprodukt Cica Cream

    Vor dem Hintergrund der gestiegenen Nachfrage nach Pflege für sensible Haut kennzeichnet den südkoreanischen Markt laut Mintel aktuell vor allem ein bestimmtes Produkt, sogenannte Cica Creams. Hersteller behaupten, dass die Creme eine mildernde Wirkung auf gereizte Haut habe, indem sie die Hautbarriere stärkt und schonend Feuchtigkeit spendet. Hauptbestandteil des Produktes ist die Centella Asiatica, bekannt als traditionelle pflanzliche Salbe. Der Begriff „Cica“ leitet sich nach Angaben von Mintel von westlichen dermokosmetischen Beruhigungscremes ab.

    Zahlreiche Neuprodukte auf Cica-Cream-Basis erwartet

    Im Moment versuchen Marken, sich bereits bei der Entwicklung der Cica-Cream-Produkte abzuheben, indem sie unter anderem Inhaltsstoffe wie Probiotika hinzufügen. Die „Make p:rem Cicapro Revitalizing Cream“ enthält beispielsweise fermentierte Probiotika, die beruhigen und die Hautbarriere verstärken sollen.

    Zukünftig geht Mintel davon aus, dass sich die nächste Generation der Cica Creams hinsichtlich ihrer Texturen und Formate verbessern wird. Es wird prognostiziert, dass die Marken zeitnah von Cremes zu Serums, Tonern und Gesichtsmasken übergehen werden und der Fokus auf leichten und wässrigen Texturen liegen wird.

    Quelle: Mintel, Foto: Fotolia / LIGHTFIELD STUDIOS

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten