Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Beliebtheit natürlicher Pflegeprodukte steigt

    11.10.17 | 08:34 Uhr

    Globaler Körperpflegemarkt bis 2022: Wachstumstrend für Naturkosmetik-Produkte prognostiziert

    Der weltweite Markt für natürliche Körperpflege wird in den nächsten Jahren voraussichtlich von 10,9 Milliarden (2017) auf 18,7 Milliarden US-Dollar (2022) steigen – diese Prognose ist einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Transparency Market Research zu entnehmen. Gründe dafür seien die wachsende Beliebtheit natürlicher Produkte sowie das gestiegene verfügbare Einkommen der Verbraucher.

    Aufgrund des schnellen Wachstums im Bereich der Fast Moving Consumer Goods (FMCG) sowie wachsender Wirkungsbereiche heimischer Akteure, die für regionale Vorlieben zugeschnittene Produkte herstellen können, bleibt der Markt für organische Körperpflege in den nächsten Jahren stark umkämpft, so der Bericht.

    Zu den wichtigsten Playern in der Naturkosmetik-Industrie weltweit gehören laut Transparency Market Research aktuell The Hain Celestial Group, Kao Corporation, Johnson and Johnson Consumer, Amway und The Body Shop. Diese Unternehmen sichern sich ihren Erfolg durch die Verbesserung ihrer Leistungen und die Bereitstellung verbesserter und innovativer Produkte. Neben strategischen Geschäftsaktivitäten wie Kooperationen, Joint Ventures, Fusionen und Akquisitionen nutzen sie neue Technologien und kombinieren diese zusätzlich mit innovativem Produktmarketing, um neue Verbraucher anzuziehen – dies geht aus dem Bericht von Transparency Market Research hervor.

    Wachstumsfaktoren des globalen Naturkosmetikmarktes

    Das Marktforschungsunternehmen geht davon aus, dass der globale Markt für Naturkosmetik vor allem durch die konstant gewachsene Beliebtheit natürlicher Produkte sowie die steigende Entwicklung im FMCG-Bereich gleichmäßig wächst. Weitere Ursachen für das Marktwachstum seien laut Transparency Market Research die wachsende Beliebtheit neuer Vertriebskanäle und steigendes verfügbares Einkommen der städtischen Bevölkerung. Der Markt profitierte zudem vom konstanten Wachstum und der steigenden Popularität von Bio-Nahrungsmitteln, teilte Transparency Market Research mit.

    Ein zusätzlicher Einflussfaktor für das gestiegene Bedürfnis nach organischen Körperpflegeprodukten ist dem Bericht nach die zunehmende Luftverschmutzung in den Städten weltweit. Da die Luftverschmutzung starke Auswirkungen auf Haar und Haut besitze, stieg die Nachfrage nach entsprechenden Produkten im FMCG-Bereich. Den Angaben des Berichts zufolge werden die Vorteile von Naturkosmetik-Produkten das Wachstum des globalen Naturkosmetikmarkts weiter verstärken.

    Zukünftige Marktentwicklung

    Der Markt für organische Körperpflege umfasste laut den Angaben des Marktforschungsunternehmens in diesem Jahr weltweit einen Gesamtwert von 10,9 Milliarden US-Dollar. Der Vorhersage für den Prognosezeitraum bis 2022 nach wird diese Zahl voraussichtlich auf einen Wert von insgesamt 18,7 Milliarden US-Dollar steigen (Wachstumsrate von 11,3%).

    Geografisch kann der Naturkosmetikmarkt in die Hauptregionen Nordamerika, Europa, Lateinamerika, Japan, Asien-Pazifik-Raum (Japan ausgenommen) sowie den Mittleren Osten und Afrika eingeteilt werden. Dabei wird der nordamerikanische Markt voraussichtlich führend bleiben. Grund dafür sei das Vorhandensein eines weiträumigen Vertriebsnetzwerkes. Die Prognose zeigt, dass der Markt in Nordamerika bis Ende des Vorhersagezeitraumes einen Gesamtwert von 5,8 Milliarden US-Dollar mit einer Wachstumsrate von 11,3% erreichen wird.

    Laut dem Bericht des Marktforschungsunternehmens scheint nach Nordamerika der europäische Markt am vielversprechendsten zu sein. Verantwortlich dafür sei die steigende Präferenz der Konsumenten für Naturkosmetik-Produkte anstelle konventioneller Produkte. Der europäische Markt wird bis 2022 voraussichtlich einen Gesamtwert von 5,1 Milliarden US-Dollar mit einer Wachstumsrate von 10,4% aufweisen.

    Quelle: Transparency Market Research, Foto: Fotolia / 9comeback

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz und Haftung © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten