Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    dm startet China-Geschäft

    10.01.17 | 09:42 Uhr

    Chinesische Kunden können dm-Eigenmarken über die Online-Plattform Tmall Global ordern

    Wie die Drogeriekette dm bekannt gab, verkauft das Unternehmen seine Produkte nun auch in China. Chinesische Kunden können die Eigenmarken von dm-drogerie über die Online-Plattform Tmall Global bestellen, die vom größten Online-Shopping-Anbieter Chinas, Alibaba Group, betrieben wird.

    dm startet zunächst mit kleinem Sortiment

    Zunächst sollen 22 Produkte der Marken Balea, Das gesunde Plus, Dontodent sowie Prinzessin Sternenzauber über den dm-Store auf Tmall Global angeboten werden. Neben diesen Eigenmarken möchte dm auch Aptamil-Produkte von Milupa anbieten. Nach Angaben des Unternehmens ist der Verkauf weiterer Produkte in Planung.

    dm-Marken sind bei vielen Chinesen beliebt

    Christoph Werner, Geschäftsführer Marketing & Beschaffung dm-drogerie markt: „Unsere dm-Marke Balea ist neben Nivea die bekannteste und beliebteste Marke für Körperpflege in Deutschland und auch bei den Menschen in China bereits jetzt sehr beliebt. Wir handeln also ganz nachfrageorientiert, wenn wir die Balea-Produkte für Gesichts-, Körper- und Haarpflege ab sofort in China anbieten.“

    Terry von Bibra, General Manager Europa der Alibaba Group und Geschäftsführer der Alibaba Group Deutschland, erklärt: „... Das Interesse der kaufkräftigen chinesischen Mittelschicht an deutschen Produkten ist sehr groß – vor allem alltägliche Konsumprodukte, die für Familien und ihr Wohlbefinden wichtig sind, spielen im rasant wachsenden, chinesischen E-Commerce eine große Rolle. Daher sind wir von Alibaba fest davon überzeugt, dass der Tmall Global Shop von dm-drogerie markt große Beliebtheit bei chinesischen Konsumenten finden wird.“

    Deutsches Verteilzentrum, chinesischer Kundenservice

    Wie dm angibt, erfolgt der Versand der Produkte aus einem deutschen Verteilzentrum, das eigens zu diesem Zwecke eingerichtet wurde. Distributionspartner sind DSV sowie Hermes. In China selbst übernimmt dann Cainiao, ein Alibaba-eigenes Logistiknetzwerk, die Belieferung der Kunden. Um die chinesischen Verbraucher zeitnah und in Landessprache betreuen zu können, übernimmt ein Partnerunternehmen vor Ort den Kundenservice in China.

    Quelle: dm, Foto: Fotolia / alexlmx

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten