Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Aldi bietet neuartige Nachfüllflasche

    07.05.21 | 09:00 Uhr

    Nepenthes spart 20 Einwegflaschen – Nachfüllflasche im Tropfendesign für Kosmetikprodukte

    Seit Ende April bieten Aldi Nord und Aldi Süd die wiederbefüllbare Kosmetikflasche „Nepenthes“ an. Passend dazu gibt es ein „Hair & Body Dusch-Konzentrat“ der Eigenmarke „Ombia“ im Nachfüllbeutel. „Nepenthes“ ist das Ergebnis der Startup-Förderung durch die Discounter, mit denen diese neuartigen Ideen für nachhaltige Produkte und Verpackungen unterstützen wollen.

    Zwei Jahre Entwicklungszeit

    Hinter „Nepenthes“ steckt das junge Unternehmen Cyclic Design, dem es 2019 gelungen war, in die erste Runde des Förderprogramms von Aldi und den Accelerator TechFounders zu kommen. Nach Angaben der Unternehmer hat es zwei Jahren Entwicklungszeit gebraucht, bis die Idee von der nachhaltigen Kosmetikflasche ihre Marktreife erlangte.

    Die Entwickler haben sich laut eigener Aussage beim Design von „Nepenthes“ von der gleichnamigen tropischen Pflanze inspirieren lassen. Mit ihrer geschwungenen Form kommt die Flasche ohne Verschluss aus und eignet sich zum Aufhängen. Dank eines abschraubbaren Bodens kann sie mehrfach wiederverwendet werden, heißt es weiter. Sie fasst bis zu 250 ml und lässt sich immer wieder mit Shampoo, Duschgel oder Seife nachfüllen.

    Recycelbar und klimaneutral

    Über ein Jahr gesehen, spart „Nepenthes“ nach Angaben des Startups 20 Einwegflaschen. Sie besteht zu 50 Prozent aus biobasiertem Inhalt und zu 100 Prozent aus recycelbarem Kunststoff. Alle unvermeidbaren Emissionen, die durch Materialbeschaffung, Produktion, Verpackung und Transport der „Nepenthes“ sowie des Nachfüllbeutels des „Ombia“-Konzentrats entstehen, werden laut Aldi durch die Unterstützung eines mit dem Gold Standard zertifizierten Klimaschutzprojektes in Uganda ausgeglichen. „Nepenthes“ ist den Unternehmen zufolge ein lokales Produkt, das in Deutschland gefertigt wird.

    Unter der neuen Eigenmarke „What's Next.“ bringen Aldi Nord und Aldi Süd in regelmäßigen Abständen innovative Produkte von Startups aus dem Food- und Nonfood-Bereich auf den Markt.

    Quelle, Foto: Aldi / Cyclic Design

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten