Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Selbst mischen und wiederbefüllen

    18.03.21 | 09:00 Uhr

    Aus ökologischen Ansätzen entstehen neue Produktkonzepte in der Körperpflege

    21 Prozent aller Produkteinführungen im Bereich Körper- und Schönheitspflege sind in Europa 2020 einem umweltfreundlichen Ansatz gefolgt. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher von Mintel in einer aktuellen Studie. Den Beratern zufolge liegt dieser Wert sieben Prozentpunkte über dem von 2016. Sie beobachten dabei zum Teil völlig neue Produktkonzepte, mit denen die Unternehmen dieser Ausrichtung gerecht werden.

    Ins Kosmetikprodukt statt in den Abfall

    Zu den wichtigsten Trends zählen die Marktanalysten dabei den Einsatz upgecycelter oder biologisch abbaubarer Inhaltsstoffe. Laut ihren Zahlen hätten insbesondere in Frankreich Verbraucher die Verwendung nicht abbaubarer Kosmetikprodukte 2020 um mehr als die Hälfte verringert. Als Beispiel nennen die Berater Rossmanns „Liebt die Erde“-Kollektion der Eigenmarke Isana. Für sie wurden verschiedene Früchte verarbeitet, die sonst entsorgt worden wären. Dazu gehören unter anderem Orangenschalen aus der Fruchtsaftproduktion.

    Ein weiterer Trend sind wasserfreie Formulierungen, welche Verbrauchern dabei helfen sollen, ihren Wasserverbrauch zu verringern, so Mintel. Wie das aussehen kann, zeigt das Duschgel-Pulver des deutschen Unternehmens Puremetics. Das Pulver wird mit heißem Wasser nach Bedarf und gewünschter Konsistenz zu einer Duschmousse oder einem Duschgel angerührt.

    Do-it-yourself bietet auch neues Produkterlebnis

    Nach wie vor ein beliebtes Thema, das jedoch immer mehr Aufmerksamkeit gewinnt, sind wiederbefüllbare Verpackungen. Mintel konnte hier beobachten, dass dieses Konzept zu neuen Ansätzen in der Produktentwicklung führt. Als ein Beispiel nennen die Berater Händedesinfektionsmittel in Tablettenform der Marke Change. Damit soll Desinfektion in einer wiederverwendbaren Verpackung möglich sein. Die Tabletten werden dazu in einer wiederbefüllbare Pumpflasche mit Wasser gemischt.

    Einem ähnlichen Prinzip folgt das britische Unternehmen Haeckels mit seinen 60 Prozent H2O „Waschpillen“. Sie lassen sich im dazugehörigen Keramikspender mit kochend heißem Wasser zu Duschgel mischen. Für die Marktforscher von Mintel ist es bei diesem wie bei anderen Produkten der Do-it-yourself-Ansatz, den sie Körperpflegeherstellern empfehlen. Denn dieses Element steht ihrer Aussage zufolge für Personalisierung und Teilhabe an der Gestaltung eines Produktes.

    Quelle: Mintel, Foto: AdobeStock / nungning20

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten