Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Make-up lässt sich nun virtuell im Web testen

    30.10.20 | 09:00 Uhr

    Rossmann bietet eine neue Form der Produktberatung für ausgewählte Markenartikel

    Im Online-Shop von Rossmann können User ab sofort Produkte der dekorativen Kosmetik an ihrem eigenen Bewegtbild testen. Konkret geht es dabei um Artikel der Marken L'Oréal Paris und Maybelline New York. Laut Rossmann stellt diesen virtuellen Service die L'Oréal-Gruppe bereit, zu der beide Marken gehören. Der Konzern hatte 2018 das kanadische Start-up Modiface übernommen, das die dazugehörige Technologie entwickelt.

    Virtuelle Services für Beauty-Anwendungen gefragt

    „Immer mehr Kunden und Kundinnen informieren sich vor dem Kauf online über Produkte“, sagt Petra Czora, Geschäftsleitung Marketing bei Rossmann. 50 Prozent von ihnen seien sich beispielsweise unsicher, welche Farbe eines Lippenstiftes zu ihrem Teint passt, so das Unternehmen. Technologien wie Augmented Reality Services sind daher in der Beauty-Branche derzeit stark gefragt. Mit Modiface können User laut Rossmann jederzeit und überall eine beliebige Anzahl neuer Produkte digital ausprobieren und neue Looks für sich entdecken.

    Mobil wie stationär verfügbar

    Der Service ist sowohl über das Smartphone als auch über den Computer verfügbar. Unter einer eigenen Webadresse können User Produkte wie z. B. Lippenstifte oder Lidschatten über die Kamera des Geräts live an sich testen. Alternativ kann der neue Make-up-Look auch an verschiedenen voreingestellten Models getestet werden.

    Quelle, Foto: Rossmann

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten