Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Unilever: neue wissenschaftliche Fortschritte

    31.08.20 | 09:00 Uhr

    Forscher entdecken ein Enzym, das für den charakteristischen Körpergeruch verantwortlich ist

    Forscher der Universität von York in Großbritannien haben gezeigt, dass nur wenige Bakterien in der Achselhöhle die eigentlichen Verursacher von Körpergeruch sind, so Unilever. Nun ist dasselbe Team in Zusammenarbeit mit Unilever-Wissenschaftlern einen Schritt weiter gegangen und hat ein spezielles „Körpergeruchs-Enzym“ entdeckt, das nur in diesen Bakterien vorkommt und für den charakteristischen Geruch von Achselschweiß verantwortlich ist. Diese neue Untersuchung zeigt, wie bestimmte Bakterien ein spezielles Enzym entwickelt haben, um so einige der Schlüsselmoleküle zu produzieren, die als Körpergeruch wahrgenommen werden, berichtet Unilever.

    Mitautorin Dr. Michelle Rudden aus der Forschungsgruppe von Prof. Gavin Thomas im Fachbereich Biologie der Universität York: „Die Analyse der Struktur dieses 'Körpergeruchs-Enzyms' hat es uns ermöglicht, den molekularen Vorgang im Inneren gewisser Bakterien zu entschlüsseln, durch den die Geruchsmoleküle entstehen. Dies ist ein entscheidender Fortschritt im Verständnis der Funktionsweise von Körpergerüchen und ermöglicht die Entwicklung gezielter Hemmstoffe, die die Produktion von Körpergerüchen an der Entstehungsstelle stoppen, ohne das Achselhöhlenmikrobiom zu schädigen.“

    Laut Unilever beherbergt die Achselhöhle eine vielfältige Bakteriengemeinschaft, die Teil des natürlichen Hautmikrobioms ist. Aus dieser Untersuchung geht hervor, dass Staphylococcus hominis einer der Hauptverursacher für die Entstehung von Körpergeruch ist.

    Quelle, Foto: Unilever

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten