Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Neue Inhaltsstoffe auf dem Markt

    20.05.20 | 09:00 Uhr

    BASF, Symrise und Clariant präsentieren Entwicklungen für Haar- und Hautpflegeprodukte

    Die Unternehmen BASF, Symrise und Clariant warten mit neuen Inhaltsstoffen für die Kosmetikindustrie auf. Dabei handelt es sich um Entwicklungen für Haar- und Hautpflegeprodukte.

    BASF: Styling-Polymer bietet dauerhaften Halt

    BASF bringt das neue Styling-Polymer Luviset 360 auf den Markt. Nach Angaben des Unternehmens bietet es flexiblen und dauerhaften Halt. Luviset 360 eignet sich laut BASF zur Herstellung von Styling-Produkten – unter anderem Haargel, Styling-Creme und Haarwachs – von hoher Viskosität und geringerer Fließgrenze in der Gel-Verpackung. Es weist selbstverdickende Eigenschaften bei Konzentrationen über vier Prozent auf. Hersteller von Haarpflegeprodukten benötigen zum Erreichen der gewünschten Viskosität daher weniger Carbomer-Verdicker.

    Symrise: Neue Perspektiven für Anti-Schuppen-Produkte

    Die Ansprüche von Verbrauchern an Kosmetikprodukte sind hoch: Sie sollen den Trend zu mehr Natürlichkeit reflektieren und dabei genauso effektiv wirken wie konventionelle Lösungen. Symrise erfüllt diesen Wunsch mit dem Anti-Schuppen-Wirkstoff Crinipan PMC green. Das Unternehmen berichtet, dass der Inhaltsstoff eine besondere Wirkweise hat: Der Hefepilz Malassezia, der als Ursache für Schuppen gilt, aktiviert die Anti-Schuppen-Wirkung. So schafft Symrise – eigenen Angaben zufolge – neue Perspektiven für Kosmetikhersteller und ihre Anti-Schuppen-Produkte, die nun mit einem hundertprozentig biobasierten Wirkstoff die gewünschte Wirksamkeit erzielen können.

    Clariant: Rootness Energize und EquiScalp

    Clariant hat zwei neue Inhaltsstoffe entwickelt. Zum einen Rootness Energize, der von der Schwammkürbis-Wurzel („Luffa Cylindrica“) gewonnen wird. Der Inhaltsstoff soll für eine sichtbare Verbesserung der Hautelastizität, Spannkraft und Hautfestigkeit sorgen. Zum anderen das neue EquiScalp. Dabei handelt es sich um ein Extrakt, das aus der pflanzlichen Stammzelltechnologie des Fuji-Apfels (“Malus domestica”) erhalten wird. Clariant teilt mit, dass dieser nachhaltige Prozess es möglich macht, große Mengen des Produktes mit nur einer geringen Menge an biologischem Material zu Beginn des Prozesses zu produzieren.

    Quelle: BASF, Symrise, Clariant, Foto: Adobe Stock/ Parilov

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten