Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Rossmann setzt positive Entwicklung fort

    07.05.20 | 09:00 Uhr

    Drogeriemarktkette vermeldet für 2019 ein Umsatzwachstum von 5,7 Prozent und will weiter expandieren

    Rossmann hat nun die Geschäftsentwicklung des Jahres 2019 verkündet und zudem einen Ausblick für 2020 veröffentlicht. Die deutsche Drogeriemarktkette berichtet, dass die positive Geschäftsentwicklung der letzten Jahre fortgesetzt werden konnte. Darüber hinaus möchte das Unternehmen in Zukunft weiter wachsen – im In- und Ausland.

    Umsatzwachstum in 2019

    Im vergangenen Geschäftsjahr hat Rossmann mit 10 Milliarden Euro ein Umsatzwachstum von 5,7 Prozent erzielt. Nach eigenen Angaben wuchs der Umsatz in Deutschland um 5,1 Prozent auf 7 Milliarden Euro. Rossmann betreibt 4.088 Märkte und beschäftigt 56.200 Mitarbeiter in sieben europäischen Ländern, teilt das Unternehmen mit. Die Finanzlage hat sich laut Rossmann positiv entwickelt – der Anteil des Eigenkapitals ist auf 60 Prozent an der Bilanzsumme gestiegen.

    Neue Filialen im Ausland

    Rossmann gibt an, dass der Umsatz der Auslandsgesellschaften in 2019 um 7,1 Prozent auf 3 Milliarden Euro angewachsen ist. Damit steuern die Auslandsgesellschaften 30 Prozent zum Konzernumsatz bei. Das Unternehmen betreibt im Ausland im Moment 1.892 Märkte. 2020 soll eine weitere Auslandsgesellschaft am Markt platziert werden und Rossmann somit in acht europäischen Ländern vertreten sein. Im Laufe des Jahres eröffnen im Raum Valencia, Spanien, drei Filialen, berichtet Rossmann.

    Weitere Expansion geplant

    Das Unternehmen plant, weiter zu expandieren. In 2020 liegt das Investitionsvolumen laut Rossmann bei 200 Millionen Euro. 200 neue Filialen sollen im In- und Ausland ihre Türen öffnen. In Deutschland werden insgesamt 118 Millionen Euro investiert, 70 Millionen davon für 80 neue Märkte und rund 165 Modernisierungen, nennt Rossmann Zahlen. Des Weiteren teilt das Unternehmen mit, dass die Expansion weiterhin keinen regionalen Schwerpunkten folgt.

    Quelle, Foto: Rossmann

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten