Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    High-End-Segment verzeichnet Wachstum in 2019

    17.12.19 | 09:00 Uhr

    Bain & Company veröffentlicht seinen Überblick über den globalen Luxusmarkt, Beauty-Bereich wächst

    Die US-amerikanische Unternehmensberatung Bain & Company hat ihren jährlichen Bericht über den globalen Luxusmarkt veröffentlicht. Im Jahr 2019 erreichte die Industrie weltweit ein Wachstum von vier Prozent und überzeugte besonders junge Konsumentinnen und Konsumenten aus Generation Y und Generation Z.

    Wachstum rund um den Globus

    Insgesamt wuchs der internationale Markt für Luxusgüter und -dienstleistungen um vier Prozent auf eine Summe von 1,3 Billionen Euro. Im Gütersektor allein betrug das Umsatzwachstum ebenfalls vier Prozent. Somit summierte sich der Industriezweig auf einen Umsatz von 281 Milliarden Euro. Allein für den Bereich Beauty betrug das Wachstum drei Prozent und das Online-Geschäft machte in diesem Jahr zwölf Prozent aller Käufe aus.

    Stärkste Zahlen kommen aus Asien

    Das größte Wachstum im Bereich der Luxusgüter wurde in Asien verzeichnet. Festland-China katapultierte sich mit einer Umsatzsteigerung von 26 Prozent auf eine Summe von 30 Milliarden Euro – das entspricht etwa 90 Prozent des globalen Wachstums. Japan legte eine Steigerung von vier Prozent an den Tag und erreichte damit einen Jahresumsatz von 24 Milliarden Euro. In den restlichen asiatischen Regionen wurden insgesamt 42 Milliarden Euro erwirtschaftet, ein Wachstum von sechs Prozent.

    Moderates Wachstum in Europa und Amerika

    Bedingt durch einen Einbruch im Tourismus-Geschäft blieb das Luxus-Wachstum in Nord- und Süd-Amerika im Jahr 2019 aus. Die Industrie stabilisierte sich hier auf einen Umsatz von 84 Milliarden Euro. In Europa wurde ein moderates Wachstum um ein Prozent auf 88 Milliarden Euro erwirtschaftet. Am stärksten schnitten hierbei Spanien und das Vereinigte Königreich ab.

    Jüngere Generationen als wichtige Zielgruppe

    Dem Bericht von Bain & Company zufolge sind besonders Millennials oder noch jüngere Konsumentinnen und Konsumenten für das erfreuliche Wachstum verantwortlich. Dieser Zielgruppe sind besonders der Nachhaltigkeitsaspekt ihrer Produkte und auch die soziale Verantwortung dahinter wichtig. In diesem Kontext wächst in den letzten Jahren auch das Secondhand-Geschäft im Luxussegment: Im Jahr 2019 erreichte der Gebrauchtmarkt einen Umsatz von 26 Milliarden Euro.

    Quelle: Bain & Company, Foto: Adobe Stock/Andrey Kiselev

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten