Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Tube des Jahres 2019 – Die Gewinner

    07.08.19 | 09:00 Uhr

    etma kührt die besten Verpackungslösungen der Kosmetikindustrie

    Die European Tube Manufacturers Association, kurz etma, hat die Gewinner des Wettbewerbs „Tube des Jahres 2019“ bekanntgegeben. Eine Jury aus Vertretern der Mitgliedsunternehmen und Repräsentanten internationaler Markenartikler vergab den Preis in fünf Kategorien. Dazu zählten in diesem Jahr die Rubriken Aluminiumtuben, Kunststofftuben, Laminatuben, Prototypen und zum ersten Mal auch der Bereich Nachhaltigkeit.

    Die Gewinner: Aluminium und Kunststoff

    In der Kategorie Aluminiumtuben konnte sich das Modell „cation-active hair color“ des russischen Labels Estell´er durchsetzen. Produziert wurde es von Tubex Russland. Die Verpackung für Haarfärbemittel überzeugte mit einem violetten Perlglanz-Look, der durch Rasterdruck in Kombination mit einem speziellen Pigment entsteht. Abgerundet wird das hochwertige Design durch eine Kappe, die ebenfalls in Perlmutt schimmert.

    Zur besten Kunststoffverpackung wurde ein Modell der Marke Lea Nature´s Jonzac gewählt. Dabei handelt es sich um ein Anti-Aging-Serum in Dropper-Variante, dessen Verpackung von der französischen Albéa Group hergestellt wurde. Die transparente Verpackung aus Plastik ist Angaben von etma zufolge stabiler und leichter als vergleichbare Modelle. Zusätzlich überzeugte das Artwork der Tube die Expertenjury.

    Die Kategorien Laminattuben und Prototypen

    Im Bereich der Laminattuben setzte sich eine Verpackung für Bräunungscremes des italienischen Herstellers Global Tube als Sieger durch. Hergestellt wurde sie für die Beer Creme Linie des Labels LR Wonder Company. Herausstechend war hier die hochwertige Optik, realisiert durch Flexodruck in Kombination mit Kaltfolientechnik.

    Als bester Prototyp wurde eine Tube von CTL Packaging ausgezeichnet. Das Unternehmen aus Frankreich präsentierte mit seiner Green ESTube eine besonders nachhaltige Produktvariante, die die Jury überzeugte. Anders als bei vergleichbaren Modellen bestehen hier Tube und Kappe aus dem gleichen Kunststoff, was den Recyclingprozess immens vereinfacht. Zusätzlich verwendet das Unternehmen ein umweltschonendes Druckverfahren und konzipierte die Verpackung so materialsparend wie möglich.

    Der erste Gewinner des Preises für Nachhaltigkeit

    Den neu eingeführten Preis in der Sparte Nachhaltigkeit vergab die Jury ebenfalls an eine Verpackung, hergestellt von der Albéa Group. Dabei handelt es sich um die Tube einer Duschgel-Serie der Marke Caudalie. Laut etma weist die Verpackung den niedrigsten ökologischen Fußabdruck aller Modelle in dieser Kategorie auf. Möglich machen es die Verschlusskappen mit besonders niedrigem Profil und die geringe Wandstärke.

    Quelle, Foto: etma

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten