Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Nu Skin: Wachstum in allen Vertriebsregionen

    26.05.14 | 08:31 Uhr

    Ergebnisse der ersten Quartalsbilanz 2014 von Nu Skin veröffentlicht / Umsatzrekord vor allem im Großraum China

    Der US-amerikanische Kosmetikhersteller Nu Skin Enterprises gab Anfang Mai die Ergebnisse seiner ersten Quartalsbilanz 2014 bekannt. Das auf die Herstellung von Anti-Aging-Produkten spezialisierte Unternehmen bilanziert weltweit in allen Vertriebsregionen ein Umsatzwachstum. Mit einem Gesamtumsatz von 671,1 Millionen US-Dollar wurde eine Steigerung von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis erzielt. Laut Nu Skin Enterprises ist das ein Rekordergebnis. Dabei profitiert das Unternehmen vor allem von einem Umsatzplus im Großraum China.

    „Wir freuen uns, für das erste Quartal ein Rekordergebnis melden zu können, das ein Umsatzwachstum in allen unserer fünf Vertriebsregionen bedeutet“, teilte Truman Hunt, Präsident und Geschäftsführer von Nu Skin Enterprises, mit. Der weltweite Gesamtumsatz des ersten Quartals bedeutet einen Reingewinn von 64,2 Millionen US-Dollar für das Unternehmen. Während allerdings der Umsatz im Großraum China um 63 Prozent von 170,8 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 278,9 Millionen US-Dollar gestiegen ist, fällt das Umsatzwachstum in den anderen Vertriebsregionen geringer aus, wie aus der Quartalsbilanz hervorgeht. Hier liegen die Umsatzsteigerungen zwischen 5 und 9 Prozent.

    Im Raum Nordasien stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent von 185,9 Millionen auf 195,5 Millionen US-Dollar. Das erste Quartal 2014 brachte im Großraum Amerika einen Gesamtumsatz von 79,9 Millionen US-Dollar ein, was eine Steigerung um 6 Prozent gegenüber dem Umsatz im ersten Quartal 2013 bedeutet. In der südasiatisch-pazifischen Vertriebsregion konnte ein Umsatzplus von 6 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr verzeichnet werden. Der Umsatz stieg hier auf 71,2 Millionen US-Dollar. Für die EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) liegt laut Quartalsbilanz eine Umsatzsteigerung von 9 Prozent auf 45,6 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 42 Millionen im ersten Quartal 2013 vor.

    Eigenen Angaben zufolge musste Nu Skin Enterprises Anfang diesen Jahres in China eine Geschäftsstörung hinnehmen. Restriktionen der chinesischen Verwaltung für Industrie und Handel („AIC“) schränkten den Vertrieb und die Werbeaktivitäten des Produzenten auf dem chinesischen Markt ein, wie das Unternehmen im März 2014 bekannt gab. Laut Geschäftsführer Truman Hunt blickt das Unternehmen aber positiv in die Zukunft und setzt auf ein nachhaltiges, langfristiges Wachstum im Großraum China. So eröffnete Nu Skin Enterprises kürzlich eine regionale Forschungs- und Produktionsabteilung in Shanghai.

    Laut einer vorsichtigen Schätzung rechnet das US-amerikanische Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von etwa 700 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2014.

    Über Nu Skin Enterprises

    Nu Skin Enterprises, ist ein auf den Anti-Aging-Ansatz spezialisierter Kosmetikproduzent mit Hauptsitz im US-amerikanischen Bundesstaat Utah. Dabei stellt das Unternehmen sowohl Hautpflege- als auch Ernährungsprodukte her und bedient weltweit 53 Märkte im Direktvertrieb. Zu den Produktlinien zählt unter anderem die ageLOC®-Linie mit Body Shaping Produkten, Nahrungsergänzungsmitteln und einem Hauptpflegesystem.

    Quelle/Logo: Nu Skin Enterprises

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten