Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Die Zahnpastatube wird recycelbar

    28.05.21 | 09:00 Uhr

    Unilever stellt die Verpackungen seiner Zahnpflegeprodukte weltweit um

    Der Konsumgüterkonzern Unilever will bis 2025 alle seine Zahnpflegemarken in recycelbaren Tuben vertreiben. Die neuen Verpackungen werden nach Angaben des Unternehmens bereits zum Ende dieses Jahres in den beiden wichtigsten Märkten erhältlich sein. Den Beginn wird Signal in Frankreich machen, Indien soll dann folgen.

    Weniger Kunststoff nötig

    Die neuen Tuben sollen statt einer Mischung aus Kunststoff und Aluminium ausschließlich aus HDPE (High-Density Polyethylen) bestehen. Dieses gilt als eines der am weitesten verbreiteten Kunststoffe, die recycelbar sind. Zudem sollen die Zahnpastatuben laut Unternehmen künftig die mit dem geringsten Kunststoffeinsatz sein. Mit 220 Mikrometern soll der Kunststoffbedarf jeder Tube deutlich reduziert werden.

    Neues Konzept für alle verfügbar

    Dem Unternehmen zufolge haben entsprechende Institutionen in Europa, Asien und Nordamerika bestätigt, dass neuen Verpackung innerhalb des Standard-Recyclingstroms für HDPE verarbeitet werden können. Das Konzept der recycelbaren Tube wird auch anderen interessierten Herstellern zur Verfügung stehen. Damit will Unilever nach eigenen Angaben einen weiter greifenden Wandel in der Branche hin zu mehr Recycling und einer Kreislaufwirtschaft ermöglichen.

    Quelle, Foto: Unilever

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten